x

T{title}

T{text}

x

T{title}

T{text}

x

T{title}

T{text}

  • Freitag, 20. Oktober 2017 10:49
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen
29 Juli
News

Leveling and Difficulty in Mordor - Dev Interview

Admin 0 Kommentare

in Interview mit
Jesse “Vastin” King.


Mordor ist ein gefährlicher Ort. Wie schafft Ihr es, dass es sich auch so anfühlt?

Ich hoffe, dass ich Euch auf die Probe stellen kann, während Ihr durch die zerstörte Landschaft von Gorgoroth wandert.

Zunächst einmal: Bei jedem Update kommt es meist zu einem Power Creep. Im Falle der letzten beiden Updates ging dieser Power Creep so weit, dass das Gameplay in der Landschaft und in unseren allgemeinen Instanzen gelitten hat. Darüber hinaus sind einige unserer Werte, wie Finesse, in gewisser Weise bedeutungslos geworden, weil die Auswirkungen auf die Gegner zu gering waren.

Es erübrigt sich, zu sagen, dass sich die Spieler in Mordor nicht "sicher" fühlen sollten, daher war eines meiner ersten Ziele, die Dinge wieder in eine Richtung zu lenken, die wieder mehr der ursprünglichen Idee entsprach. Zwei normale Gegner derselben Stufe sollten ein gewisses Risiko darstellen, während drei oder noch mehr eine gefährliche Konfrontation bedeuten sollten.

Dangers await you in Mordor

Was für Änderungen können wir von Mordor erwarten?

Zunächst haben wir das Wertesystem überarbeitet (zum Beispiel Schadensreduzierung durch Rüstung, B/P/A usw.) – das alte war überholt und konnte kaum effektiv ausbalanciert werden. So ziemlich das Erste, was ich in meiner neuen Rolle getan habe, war die Ausarbeitung eines neuen Wertesystems, das um einiges geradliniger ist. So konnte ich alle Werte für den neuen Stufenbereich nachkalibrieren, wodurch es deutlich schwerer wird, Eure Schadensreduzierung zu maximieren, während Ihr weiter nach Gorgoroth vordringt.

Als Nächstes musste die Schadens- und Vitalitätsbasis des Spiels ein wenig verschoben werden. Spieler hatten einen Punkt erreicht, an dem ein DPS-Build ein Monster in der Landschaft mit einem oder zwei Schüssen ausschalten konnte, während so mancher Tank außerhalb eines Schlachtzugs nahezu unverwundbar war, und so weiter. Teilweise erfordert dies eine drastische Erhöhung von Vitalität und Schaden der Monster in Mordor, und so kam es auch. Ziemlich einfach. Natürlich steigen auch Vitalität und Schaden der Spieler, aber nicht in dem Maße wie bei den Monstern.

Wird Mordor herausfordernd? Schwer?

Die Schwierigkeit von Mordor ist ganz allgemein ein kniffliges Problem, denn es soll sich tatsächlich schwieriger anfühlen, aber wenn wir es zulassen, dass die Schwierigkeit über einen längeren Zeitraum hinweg ein wenig zu niedrig ist, schwächen wir die Fertigkeiten und Erwartungen unserer Spieler.

Ich will die Herausforderung verbessern, die Mordor stellt – aber nicht in einem Maße, das Gelegenheitsspieler vollkommen vor den Kopf stößt. Darum habe ich von Beginn der Entwicklung mit der Schwierigkeitskurve experimentiert. Im Augenblick ist es so, dass ein Spieler, der mit mittelmäßiger Ausrüstung nach Mordor kommt, sich ziemlich problemlos durch die Landschaft bewegen kann, aber je weiter er in die Zone vordringt, desto merklicher nimmt die Schwierigkeit zu. So sollten sich alle besser an die veränderte Spielschwierigkeit gewöhnen können. Ich bin sicher, dass gut ausgerüstete Charaktere Mordor zunächst als "zu einfach" empfinden werden, doch das wird sich im Laufe der Zeit ändern.

Lava isn't the only thing to watch out for.

Was bedeutet die gestiegene Schwierigkeit für die Ausrüstung, die ich bereits besitze?

Der größte Teil der Arbeit war die Neugestaltung der Ausrüstung für Mordor. Wir hatten ganz allgemein das Gefühl, wieder zurück zur echten Ausrüstung zu gehen, statt uns wie bei den letzten Updates auf nahezu rein essenzbasierte Ausrüstung zu konzentrieren. Ein Rüstungsteil mit 4 Essenzfeldern ist durchaus flexibel, aber es ist auch irgendwo enttäuschend, einen tollen Ausrüstungsgegenstand in einem Schlachtzug zu finden, der jedoch im Grunde wertlos ist, solange man ihn nicht mit mehreren hochwertigen Essenzen füllt.

Essenzen werden auch weiterhin ein wichtiger Bestandteil der Ausrüstung bleiben, aber als ein Prozentanteil Eurer Werte und in Bezug auf die Gesamtzahl der Felder werden wir sie ein wenig reduzieren. Wir haben uns außerdem dazu entschieden, dass die Anzahl der Felder auf Eurer Ausrüstung in erster Linie mit deren Seltenheit zusammenhängen soll. Ungewöhnliche Ausrüstung ist der Standard in Mordor, und zum größten Teil besitzt sie keine Essenzfelder, da wir erwarten, dass Spieler sie ziemlich schnell durch prächtigere Sachen ersetzen werden. Es ist Unsinn, Essenzen für ein Ausrüstungsteil zu entwickeln, das Ihr schon nach ein paar Tagen loswerden wollt.

So war es nötig, neue Werte für Tausende von Ausrüstungsgegenständen zu erstellen, die in Mordor gefunden werden können. Da wir die Flexibilität der Essenzen ein wenig einschränken, habe ich eine große Auswahl an Werten für die Ausrüstung selbst erstellt, um Spielern die Möglichkeit zu geben, ihre Ausrüstung beliebig zusammenzustellen und so an die für ihren jeweiligen Build gewünschten Werte heranzukommen.

Das war einiges an Arbeit. Wir polieren die Ausrüstungssets bis kurz vor dem Start und arbeiten an ihrer Verteilung. Dafür sollten Eure Entscheidungen rund um das Thema Ausrüstung in Mordor ein gutes Stück interessanter und komplexer werden, als bei den letzten paar Updates.

21 April
News

ALLES HAT EIN ENDE...

Admin 0 Kommentare

das Projekt EQdkp Plus
Über 11 Jahre lang bestimmte EQdkp Plus den Gildenalltag, sei es die Raidanmeldung oder der aktuelle Punktestand. Jedoch ist ein Punkt gekommen, an dem wir einfach nicht mehr die Zeit aufbringen können, aktiv das Projekt weiterzuentwickeln, da wir alle hier Arbeit und Familie haben. Deswegen wird die Version 2.3 das vorerst letzte große Release von EQdkp Plus sein. Wir werden unser bestes tun, um Bugs in der 2.3 zu beheben, jedoch bin ich, GodMod, die nächsten Monate beruflich leider sehr eingespannt und werde nicht zur Verfügung stehen. Der Rest des Teams wird jedoch sein Möglichstes tun, so dass wir dann bald die finale Version von EQdkp Plus 2.3 veröffentlichen werden können. Wie es danach dann mit EQdkp Plus weitergeht, wird sich zeigen. Wir werden unsere Webseiten und Dienste so lange wie möglich offen lassen, und so gut es geht Support geben, jedoch nicht mehr aktiv an EQdkp Plus weiterentwickeln. Sollte sich jemand finden, der hier Interesse hat, kontaktiere uns doch einfach, oder sendet PullRequests bei GitHub ;)"


25 Dezember
News

Jahresbrief 2017

kitt 0 Kommentare

Dem Legat zum Gruße

Das turbulente Jahr 2016 geht dem Ende zu und mit 2017 startet nicht nur ein neues Jahr, sondern es bringt auch schon jetzt einige Änderungen mit sich.
Turbine und Warner haben sich von LOTRO und seinem Entwicklerteam verabschiedet und diese haben sich mit Standing Stone Games selbstständig gemacht um LOTRO in neue Richtungen zu lenken.
Deshalb wird LOTRO in Zukunft sogar noch mehr auf VIP und Shopeinkäufe angewiesen sein, um noch lange bestehen zu können.
Aber das nur mal am Rande.

Unserem Anschein nach haben im letzten Jahr viele von Euch Blut geleckt, was T2 Instanzen betrifft, denn anscheinend wird nach jahrelangem T1 Gefarme, dieses für euch ebenfalls etwas zu langweilig.
Einige von uns sehen diese Entwicklung im Legat mit Freuden und erkennen auch schon das Potential bei vielen Eurer Chars. Jedoch würden wir uns für das neue Jahr, da es ja auf Mordor zu geht, wünschen, dass das Legat und jeder einzelne als Bestandteil des Legats an seiner/ihrer Ausrüstung arbeitet, damit wir dieser bevorstehenden Herausforderung gemeinsam erfolgreich entgegentreten können.

Darunter verstehen wir, mindestens einen Main Char auszuwählen und diesen T2 ready zu machen (sprich ans Cap zu bringen). Dies ist in Zeiten in denen man Rüstungen und Essenzen durch einfache Erfüllung der täglichen Instanz und nervigem aber effektivem Blümchenfarmen erspielen kann, für alle von uns mit moderatem Zeitaufwand machbar.
Des weiteren gibt es ab heute im Forum unserer Homepage den Beitrag "Rat und Tat sowie Hilfe im Legat", indem ihr Euch für notwendige Hilfen (sei es Erspielen von Ausrüstungsgegenständen, Essenztausch, fehlende Handwerkszutaten, Handwerkshilfen wegen fehlender Berufe, etc.) eintragen könnt. Wir wollen im neuen Jahr versuchen Euch allen dabei zu helfen, Eure Chars für Mordor und diverse T2 Raids zu rüsten.

Da wir in der Vergangenheit gesehen haben dass T2 Raids, 6er oder 3er Gruppen mit unterequippten Chars nur zu wenig Erfolgschancen führen, und spätestens nach 2h dann frustriert abgebrochen worden sind, würden wir uns wünschen, dass man, wenn ein Char noch nicht t2 ready ist, aus Gründen der Fairness anderen Spielern gegenüber, darauf verzichtet mitzukommen.

Zusätzlich wollen wir euch nächstes Jahr sogenannte Fortbildungsklassen/Klassenwächter anbieten: Sprich wir werden jene Spieler die ihre Klassen fast perfekt bzw sehr gut beherrschen bitten, dass sie nicht so geschulten Spielern mit Rat und Tat zur Seite stehen und Fragen beantworten, bzw. Tips und Hilfen geben und sich gegebenenfalls gerne mit Euch an eine Übungspuppe stellen. Diese Klassenwächter werden wir ebenfalls im Forum unter den einzelnen "Klassenguides" vorstellen.
Zusätzlich wird es auch von mir eine Einschulung zur Nutzung des recht sinnvollen Essenzplaners geben.

Wir wünschen uns, dass ihr diese Neuerungen auch als Anlass seht, des öfteren auf der Homepage und vor allem im Forum vorbeizuschauen.
Für das weitere gute Zusammenleben in der Sippe sei hier noch einmal darauf verwiesen, dass wir Hilfsbereitschaft und Kollegialität von und gegenüber jederman im Legat erbitten, da uns Offizieren das familiäre Klima sehr am Herzen liegt.

In diesem Sinne wünschen Euch die Offiziere des Legats einen Guten Rutsch ins Neue Jahr und uns allen ein spannendes und harmonisches 2017 im Spiel

23 Dezember
News

Frohe Weihnachten

Anirien 0 Kommentare

Ich weiß nicht
ob Ihr es schon wisst,
der Weihnachtsmann wird schwer vermisst.
Er saß auf seinem Hightech-Schlitten
und ist zur Südsee abgeritten,
das jedenfalls behauptet man,
nun muss wohl jemand anders ran.

Frohe Weihnachten für das Legat.

29 September
News

Brief vom Executive Producer – September 2016

kitt 0 Kommentare

Seid gegrüßt! Ich bin Severlin, Executive Producer für Herr der Ringe Online. Ich möchte Euch gerne in unsere Pläne für die nächsten Monate einweihen. Ich arbeite jetzt schon eine ganze Weile an HdRO, doch da dies mein erster offizieller Producer-Brief ist, möchte ich mich erst einmal vorstellen: Ich habe für Vyvyanne übernommen, die zu einem anderen Projekt gewechselt ist. Ich arbeite als Executive Producer sowohl für Herr der Ringe Online als auch für Dungeons & Dragons Online. Bevor ich begonnen habe, an HdRO zu arbeiten, war ich Executive Producer für Dungeons & Dragons und davor Executive Producer für Asheron's Call. Ich arbeite jetzt seit fast 10 Jahren in der Gamesbranche. Als ich vor über 30 Jahren die Herr-der-Ringe-Trilogie gelesen habe, haben mich Handlung und Hintergrundgeschichte gepackt und nicht mehr losgelassen. Ich bin schon eine ganze Weile großer Tolkien-Fan und habe vom Hobbit bis zu den Mythen des Silmarillion alles gelesen.

Wir arbeiten aktuell intensiv an Update 19, das „Marsch des Königs“ heißt. Wir planen es im Oktober zu veröffentlichen. Update 19 enthält Die Letzte Beratung sowie das Heer des Westens und seinen Marsch durch Nord-Ithilien, die Einführung von erstklassigen Unterkünften am Kap von Belfalas, die Wiederkehr von Landschaftsaufgaben und eine neue Abfolge von empfohlenen Instanzen. Nord-Ithilien ist bekannt für seine Gärten, für viele ist es die schönste Gegend in Gondor. Diese Schönheit bleibt auch in Gegenwart des Feindes erhalten. In der überwuchernden und wilden Gegend gibt es immer noch viele Pflanzen und Blumen, die sonst in Mittelerde nicht vorkommen, und Spieler können dort bis 2017 weiterhin Pflanzen sammeln und sie gegen Belohnungen eintauschen. Wir freuen uns schon, Euch in den kommenden Wochen mehr über Update 19 zu erzählen!

Erstklassige Unterkünfte bringen bedeutend mehr Anlaufstellen, die Möglichkeit mehrere Häuser zu besitzen, eine vollständig überarbeitete Benutzeroberfläche bei Unterkünften und mehr. Derzeitige Hausbesitzer können weiterhin ihr Heim genießen und wir werden reguläre Unterkünfte auch zukünftig unterstützen.

Die Begeisterung hier im Team steigt zunehmend, da wir uns mit der Weiterentwicklung der Geschichte einigen sehr verlockenden Momenten in der Handlung und interessanten Regionen nähern. Im Anschluss an Update 19 erwartet uns die unheilvolle Landschaft von Dagorlad, wir erleben die Schlacht vorm Schwarzen Tor und vielleicht stoßen wir sogar auf einen SEHR bekannten Fan von Rätseln und magischen Accessoires. Wir haben Euch bereits angekündigt, dass wir Euch in der vollen Erweiterung möglicherweise nach Mordor führen, und wir werden auch in den kommenden Monaten weiter daran arbeiten.

Wir werden uns außerdem um einige Dinge kümmern, um die Ihr uns nachdrücklich gebeten habt. Die Lags bei großen Begegnungen haben oberste Priorität. Wir arbeiten an den Schurken- und Jägerklassen, um sie attraktiver zu machen. Zudem werden wir noch mehr Fehler beheben, Qualitätsverbesserungen hinzufügen und Feste verbessern, um sie dauerhaft interessant und unterhaltsam zu halten.

Es bereitet mir immer noch viel Freude, das HdRO-Team bei unserer Reise durch Mittelerde anzuleiten, und wir freuen uns darauf, mit Euch Tolkiens Welt noch für lange Zeit zu feiern.

Sev~

25 März
News

Für Herr der Ringe Online steht ein neues Update an: Fans stellen die neue Region Far Anórien auf dem Testserver vor

Admin 0 Kommentare

Drei neue skalierende Instanzen

Damit können Spieler und Monsterspieler bis auf 105 hochleveln.

Die Erhöhung des Level-Caps war einer der Hauptpunkte in Turbines Plänen für HdRO in 2016. 

Mit dem Update 18 kommen 3 neue, skalierende Instanzen im Cluster der Pelennor Felder: „Blood of the Black Serpent“, „Quays of the Harlond“ und „The Silent Street“ – die skalieren jeweils von 75 bis 105.

Die Fanseite „Lotroplayers“ hat sich schon auf den Testserver begeben und zwei Videos der Regionen der neuen Zone mitgebracht. Das sind Taur Drúadan und The Beacon Hills.



23 März
News

Herr der Ringe EU-Server ziehen nicht um

Admin 0 Kommentare

Herr der Ringe EU-Server ziehen nicht um


Die EU-Server des MMORPGs Der Herr der Ringe Online werden nun doch nicht nach Amsterdam umziehen. Sie bleiben in den USA. Eigentlich hätten die EU-Server des MMORPGs Der Herr der Ringe Online Ende vergangenen Jahres nach Amsterdam umziehen sollen, sodass Spieler aus Europa mit einer verbesserten Performance hätten rechnen können. Doch daraus wird nun leider nichts. Im offiziellen Forum äußerte sich Producerin Athena „Vyvyanne“ Peters zu Wort. Sie erklärt, dass man durch neue Hardware im neuen Datencenter von New Jersey die Latenz für europäische Spieler bereits spürbar verbessern konnte. Hier wäre aber noch deutlich mehr möglich. Daher hat man sich dazu entschieden, den Umzug der Server nach Amsterdam nicht durchzuführen, sondern weiter am Datencenter zu arbeiten, sodass man die Latenz für europäische Spieler noch weiter verbessern kann. Als nächster Schritt dieses Prozesses wird man in kommenden Wochen ein neues Routing-System einführen, welches die Performance für Spieler in weiten Teilen der EU sowie in einigen Teilen von Nordamerika verbessern soll. Außerdem kommt es mit Update 18 zu einigen Optimierungen am Client, welches Probleme im Bereich PvMP beheben sollen. Die Optimierungen sollen sowohl die Client- als auch die Server-Belastung in Schlachten mit großen Gruppen verringern. Daneben wird nach den Gründen für Client-Abstürze gesucht, die dann auftreten, wenn Spieler reisen oder Instanzen wechseln. Außerdem will man die Server-Konfigurationen weiter optimieren, um die Stabilität der Diensts zu verbessern. Das wird allerdings etwas Zeit in Anspruch nehmen, sodass man nicht über Nacht mit Verbesserungen rechnen sollte.  Die Ankündigung führte zu einem kleinen Shitstorm im Forum des MMORPGs Der Herr der Ringe Online. Fans aus Europa zeigen sich enttäuscht und verärgert, da man sich darauf verlassen hatte, dass der Serverumzug stattfindet. Viele fühlen sich als Kunden zweiter Klasse, nur weil sie in Europa leben.

Den kompletten Artikel findest du hier: http://herr-der-ringe-online.mmorpg.de/herr-der-ringe-eu-server-ziehen-nicht-um-17395/

13 März
News

Sippentreffen 2016

Admin 0 Kommentare

Sippentreffen 2016

Hallo zusammen, wie es ja schon so langsam Tradition ist, werden wir auch dieses Jahr wieder ein Sippentreffen haben. Der Termin wurde auch schon festgelegt vom 26.–28.05.2016. Diesmal möchte ich mit euch in die idyllische Gemeinde Lichtenstein in Baden Württemberg. Dort haben wir wieder so einige Möglichkeiten etwas zusammen zu erkunden und zu erleben. Zum einen Schloss Lichtenstein, des Weitern gibt es dort auch zwei Höhlen und einen Abenteuer Kletterpark. Um das Ganze dann auch wieder gut planen zu können bitte ich euch daher bis 30.04. in den Raidplaner einzutragen ob ihr kommt oder nicht. Ich hoffe natürlich wieder auf rege Teilnahme.

Weitere Information werden selbstverständlich auf der HP in Kürze folgen.    

Dem Legat zu Gruße Anni

23 Februar
News

Datencenter Update

Admin 0 Kommentare

Datencenter-Update

Liebe HdRO-Spielerin, lieber HdRO-Spieler,

in den ersten Wochen auf der neuen Hardware im neuen Datencenter von New Jersey konnten wir viel darüber lernen, wie unser Dienst mit Internetdienstanbietern im In- und Ausland zusammenarbeitet. Dank frühzeitiger Anpassungen konnten wir auch bereits einige Fortschritte erzielen, die zu einer messbaren Verbesserung der Latenz sowohl für die US- als auch für die EU-Spieler geführt haben. Diese ersten Daten zugrunde legend, glauben wir, dass unseren Spielern am besten damit gedient ist, wenn wir uns auf die Verbesserungen des neuen Datencenters konzentrieren, anstatt darauf, die EU-Server nach Amsterdam zu verlegen.
Wir werden künftig daher weiter mit dem Technologie-Team am Datencenter sowie mit wichtigen regionalen Internetdienstanbietern an der Verbesserung der Performance von HdRO für Spieler auf der ganzen Welt arbeiten. Als nächster Schritt dieses Prozesses steht in den kommenden Wochen ein neues Routing-System an, in der Erwartung, dass sich dadurch die Performance für Spieler in weiten Teilen der EU sowie in einigen Teilen von Nordamerika verbessert.
Für Spieler, bei denen im Bereich PvMP Probleme auftreten, nehmen wir im Rahmen von Update 18 Optimierungen am Client vor, von denen wir uns erhoffen, dass diese in Schlachten mit großen Gruppen sowohl die Client- als auch die Server-Belastung verringern. Zudem beschäftigen wir uns derzeit mit den Gründen für Client-Abstürze, wenn Spieler reisen oder Instanzen wechseln. Darüber hinaus werden wir unsere Server-Konfigurationen weiter optimieren, um die Stabilität unseres Dienstes zu verbessern. Diese Maßnahmen werden zwar nicht über Nacht greifen, sollten die Situation jedoch mit der Zeit verbessern, sodass das Spielerlebnis im Vergleich zu vor dem Umzug sogar noch besser sein wird.
Wir möchten uns nochmals für Eure Geduld und Euer Verständnis bedanken, während wir an der Optimierung unseres Dienstes arbeiten.

Vielen Dank!
Athena „Vyvyanne“ Peters

27 Dezember
News

Ausblick auf 2016

Admin 0 Kommentare

Guten Tag allerseits!

2015 war ein tolles Jahr für HdRO, und wir hoffen, dass Ihr das genauso seht! Mit der Erweiterung Gondors, unter anderem um die beiden großen Städte Osgiliath und Minas Tirith, standen dieses Jahr viele entscheidende Momente der Geschichte an. Hinzu kamen noch wichtige Service-Upgrades wie der Umzug in den neuen Shop und die Zusammenlegung unserer Server zu zehn Welten, auf denen jetzt wieder viel los ist.

Leider werden wir unsere Umzugspläne in das neue Datencenter dieses Jahr nicht mehr verwirklichen können. Ursprünglich wollten wir den Umzug bis Ende des Jahres abgeschlossen haben, jetzt, wo die neue Hardware konfiguriert und einsatzbereit ist. Jedoch war für die neue Hardware auch eine Umstellung unserer Betriebssysteme von 32-Bit auf 64-Bit erforderlich. Bei der Durchführung des Loadtests für die Hardware mussten wir dann feststellen, dass unser Chatsystem nicht mit dem neuen Betriebssystem kompatibel ist. Das bedeutet, dass wir eine neue Chatlösung entwerfen müssen, die erst 2016 fertig sein wird. Natürlich werden wir Euch über unseren Fortschritt bei der Problembehebung auf dem Laufenden halten.

Nächstes Jahr reiten wir dann mit den Rohirrim in die Schlacht auf dem Pelennor und werden uns dem Kampf mit dem Feind vor dem Schwarzen Tor stellen! Es verspricht also ein spannendes Jahr zu werden, so viel ist sicher!

Unsere Schwerpunkte für 2016:

Erhöhung der maximalen Stufe auf 105: Baut Euer Heldentum aus und entwickelt Euren Charakter um fünf weitere Stufen. Eure inspirierten legendären Gegenstände braucht Ihr dafür nicht zu ersetzen - sie entwickeln sich mit Euch bzw. Eurer Stufe.

Neue Herausforderungen für Gefährtengruppen: Die Schlacht auf dem Pelennor kommt mit einer neuen Instanzengruppe sowie dem lang erwarteten Schlachtzug für 12 Personen!

Neue Sammlungen: Mit Hilfe neuer Benutzeroberflächenelemente werdet Ihr viele der bereits im Spiel vorhandenen Gegenstände sehen und katalogisieren können. Bei unserer ersten Sammlung wird es um Emotes gehen. Vielleicht habt Ihr Euch schon mal gefragt, auf welche Emotes Ihr Zugriff habt, wie sie aussehen oder wo Ihr sie bekommen könnt? Hier kommen die Antworten!

Qualitätsverbesserung: Ähnlich wie im letzten Jahr werden wir im Rahmen von vierteljährlichen Patches auch weiterhin Fehler beheben und allgemeine Qualitätsverbesserungen vornehmen.


Nochmals vielen Dank für Eure vielfältige Unterstützung des Teams und unseres Spiels. Wir freuen uns schon darauf, Euch auch im neunten Jahr von HdRO in Mittelerde zu sehen.



Athena „Vyvyanne“ Peters

Executive Producer - Der Herr der Ringe Online™

22 Mai
News

Sommer Brief der Hdro Executive Producer

kitt 0 Kommentare

Brief von HdROs EP - Sommer 2015

 

Hallo, liebe Bewohnerinnen und Bewohner von Mittelerde! 

Ich hoffe, Ihr habt genauso viel Spaß mit Update 16: Ruinen von Osgiliath wie wir. Die Schönheit der Blumen Ithiliens berührt genauso tief wie die Zerstörung des vom Krieg zerrütteten Osgiliaths.

Nach der Veröffentlichung von Update 16 richtet sich unsere Aufmerksamkeit nun auf die Themen, denen wir uns als Nächstes zuwenden wollen, und ich möchte Euch in diesem Brief einige dieser spannenden Entwicklungen vorstellen. Im Mittelpunkt unserer nächsten geplanten Inhalte für das verbleibende Jahr stehen.

Neue PvMP-Karte: Es ist richtig, dass wir im Moment an einer neuen PvMP-Karte arbeiten, für die eine Version von Osgiliath die Grundlage bilden wird. Derzeit befinden wir uns noch in der Design-Phase, hoffen aber, dem Spielerrat schon bald einen ersten Entwurf zwecks Feedback vorlegen zu können. Daneben werden wir auch über Bullorarer ausführliches Feedback einholen, sobald die Karte in diesem Sommer fertiggestellt und veröffentlicht worden ist.Die Abenteuer von Bingo Boffin: Auch werden wir in diesem Sommer eine neue episodische Aufgabe zu veröffentlichen, bei der Ihr den Spuren eines neuen Hobbit-Freundes namens Bingo Boffin folgen werdet, während dieser durch Mittelerde reist. Woche pro Woche werden wir jeweils eine neue Episode dieser Aufgabe freischalten, in der es darum geht, wohin Bingo als Nächstes unterwegs ist.Minas Tirith: Mit Hochdruck meißelt World-Designer Chris Pierson gerade dieses für den Spätherbst geplante Glanzstück aus Mittelerde aus Stein ... äh... schreibt gerade den Code dafür ... das das Fundament für eine aufregende und überraschende Inszenierung der Belagerung Gondors bilden soll, die ihresgleichen sucht. Wir freuen uns schon sehr auf diesen Teil, wollen hier aber noch nichts verraten.

Darüber hinaus wird es bei „Der Herr der Ringe Online“ eine Reihe wichtiger Service-Upgrades geben, die alle bis Ende September 2015 vollständig umgesetzt sein sollen. Hier eine kurze Übersicht dieser Änderungen:

Neuer Shop: Ende Juni werden wir einen komplett neuen Shop mit mehr Zahlungsmöglichkeiten, 1-Click-Bestellungen und einer übersichtlicheren Benutzeroberfläche einführen. Infolge dieser Umstellung kann es sein, dass diejenigen von Euch, die bestimmte Zahlungsmöglichkeiten gewählt haben, ab dem 12. Juni für kurze Zeit nicht auf diese zugreifen können. Einen Monat später aber werden die Umstellungsarbeiten für den neuen Shop abgeschlossen sein. Dort wird es dann noch mehr Zahlungsmöglichkeiten als bisher geben. Auch wollen wir diese Gelegenheit dazu benutzen, den Shop im Spiel zu aktualisieren und zu optimieren, um das Shoppingerlebnis insgesamt zu verbessern.Neue Server und Datacenter: Wir hatten über dieses turbineweite Upgrade bereits Anfang des Jahres gesprochen. Eigentlich sollte dieses Unterfangen schon längst durchgeführt sein, aber das Wetter und andere Hindernisse haben uns im Zeitplan etwas zurückgeworfen. Doch nun konnten wir gute Fortschritte machen und können mit Gewissheit sagen, dass wir die Server bis Ende September 2015 in unsere neuen Datencenter mit aktualisierter Hardware und Betriebssystemen verlegt haben werden. Die US-Server werden von unserem neuen Datencenter in New Jersey betrieben, während unsere EU-Server wieder nach Europa in unser neues Datencenter in Amsterdam umziehen werden. Zur Unterstützung der Umstellung auf die verbesserte Server-Hardware starten wir einen neuen Übertragungsservice, der über den Launcher und nicht mehr über eine Webseite läuft. Nach der Implementierung könnt Ihr bei der Server-Übertragung zwischen „kontobasiert“ und „charakterbasiert“ wählen, sodass alle Eure Gegenstände auf Kontoebene (wie Zeichen, Mithril-Münzen etc.) übertragen werden können. Wir führen darüber hinaus eine Funktionalität ein, die es Gildenanführern erlaubt, ihre Gilde in einer Welt aufzulösen, um sie dann in einer anderen Welt neu zu erstellen, ohne dabei den seit der Gildengründung erreichten Status oder die Errungenschaften zu verlieren. In den nächsten Wochen geben wir weitere Details und eine Vorschau bekannt, sobald wir die letzten Phasen der Entwicklung und des Testens erreicht haben.

Ihr werdet ab Einführung des neuen Service drei Monate Zeit haben, um weiter in den kleineren Welten zu spielen und den Umzug auf einen größeren Server zu planen oder vorzunehmen. Auch danach können Eure Charaktere jederzeit in eine der verbleibenden Welten übertragen werden. Beachtet jedoch, dass Ihr Euch ab dann nur noch auf den verbleibenden Servern einloggen könnt. Weitere Einzelheiten hierzu sowie detaillierte Anleitungen zur Übertragung werden in den nächsten Monaten per E-Mail, als Benachrichtigung über die Post im Spiel sowie auf der Webseite und in den Foren bekannt gegeben werden.

 Es wird bis zum Ende des Jahres noch eine Reihe weiterer Features geben, die sich derzeit in der Entwicklung befinden und die wir im Moment noch nicht ankündigen wollen. Mehr erfahrt Ihr, sobald die Fertigstellung dieser Features näher rückt.

Wie Ihr seht, werden wir in den nächsten Monaten viel zu tun haben. Wir sind schon sehr auf diese Änderungen gespannt und darauf, wie sie die Zukunft von „Der Herr der Ringe Online“ beeinflussen werden, und hoffen, dass sie Euch auch gefallen werden!

Schon bald gibt es mehr von mir und dem Team!

Athena „Vyvyanne“ Peters

Executive Producer

 

 

08 April
News

Neue Mitglieder gesucht !

Admin

Come In !!

 

Tretet in eine der ältesten Sippe Morthonds bei. Erlebe Spielspaß, rede mit netten Leuten und geht gemeinsam gegen Saurons Schergen an.

- kein Spielzwang
- wir sind hauptsächlich Ü 30 Leute
- nicht nur männliche Spieler sind in unserer Sippe
- wir spielen weils uns Spaß macht, keine Powerspieler oder Levling

 HIER findet ihr etwas über unsere Sippe

 HIER könnt ihr euch Bewerben, wir werden dich dann im Spiel anschreiben ( Nur Morthond )

Anirien ist die Anführerin des Legats

Kittweis, Thumbalin, Watzhammer, Lobarios und Oronir sind die Offiziere 

28 Mai
News

Helden Mittelerdes, so höret !

Admin

Das Legat

Die Sippe DAS LEGAT wurde am 08.07.2007 von Centegrim gegründet. Die Sippe hat Ihre Wurzeln ursprünglich in dem Spiel DaoC (Dark Age of Camelot) wo diese Gilde einst beheimatet war. Das Spiel wurde gewechselt, der Name aber behalten.
So gibt es nun auch in Lotro "Das Legat". 

 

Ein wenig zu uns:

Wir sind eine Rang 10 Sippe mit Heimat in Morthond. Einige von uns sind seit Beginn von Herr der Ringe Online dabei.
Ein Sippenhaus steht der Sippe zur Verfügung.

Unsere Sippe zählt derzeit etwa ~ 20 aktive Mitglieder im Alter zwischen 20-45+ Jahren.

Wir sind eine reine "Spaß am Spiel" Sippe. Viele sind beruflich und familiär, mehr oder minder, eingebunden. Wir sind eher eine entspannte und gesellige Sippe. Wir mögen es lieber spontan. Wenn jemand etwas unternehmen oder ausprobieren möchte, wird eben schnell mal in der Sippe nachgefragt. In der Regel kommt dann eine komplette Gruppe zustande. Ein Raidplaner steht der Sippe selbstverständlich auch zur Verfügung.


Wir bieten:

Hilfsbereite und nette Sippenmitglieder, ein eigenes Sippenforum, Teamspeak, ein Sippenhaus und einen Raidplaner.

Wir suchen:

Spieler, die HdRO als schöne Beschäftigung ansehen, Spaß mit Sippenmitgliedern haben wollen und einen geselligen Tag miteinander verbringen möchten.
Ihr solltet Spaß an spontanen Unternehmungen haben, gerne daran teilnehmen und solche auch selbst mal vorschlagen. Wenn genug Sippenkollegen on sind gibt es ja durchaus einige Aktivitäten wie z.B. 3er/6er Instanzen, kleine Gefährten,- und große Gefährtenscharmützel, etc., die man gemeinsam machen kann. Aktive Spieler sind Mitglieder die einigermaßen regelmäßig am Sippenleben teilnehmen und nicht nur von uns unterhalten werden.

Was das Level betrifft, suchen wir Spieler im Levelbereich ab 25+ . Keine Klassenvorgabe!

Du solltest un unserem Alter sein (mindestens aber 18 Jahre) und Verständnis dafür haben,das das Reallife immer Vorrang hat.

Wir legen großen Wert auf Freundlichkeit, sowie auf aktive Teilnahme am Sippenleben, Chat, und Forum.

Wenn ihr also ein Feierabend Spieler seid und in eine Familiäre Sippe eintreten wollt wo der Spielspaß noch im Vordergrund steht, dann wären wir vielleicht eine Option für Euch.

Du hast Interesse?

Dann melde dich doch einfach bei uns

Da eine CMS-Bridge aktiv ist, musst Du dich mit den Login-Daten eures Forums/CMS anmelden.

Ich habe mein Passwort vergessen